Wir nutzen Cookies, um Ihnen das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten. Nutzen Sie die Seite weiter, wenn Sie einverstanden sind. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für mehr Informationen.
×
ZAHLEN SIE EIN, UM ÜBER 50 SPIELE
ZU ENTDECKEN
Registrieren

Bedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online Casinos 7melons.ch betrieben durch die Grand Casino Kursaal Bern AG

  1. Allgemeines
  2. Gegenstand und Geltung der AGB
  3. Eröffnung des Spielerkontos
  4. Spielangebot des Casinos
  5. Zugangsdaten
  6. Einzahlungen auf das Spielerkonto
  7. Auszahlungen aus dem Spielerkonto
  8. Auszahlung
  9. Auflösung des Spielerkontos
  10. Sperre des Spielerkontos durch das Casino
  11. Verantwortungsvolles Spielen
  12. Bekämpfung der Geldwäscherei
  13. Bonusregeln
  14. Allgemeine Spielregeln
  15. Datenschutz
  16. Gewährleistung und Haftung
  17. Geistiges Eigentum
  18. Schlussbestimmungen
  19. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
  20. Übersetzungen
  21. Version

1 Allgemeines

1.1. Diese Geschäftsbedingungen sind für Sie anwendbar und verbindlich, wenn Sie am Casino teilnehmen.

1.2. Diese Seite definiert die Geschäftsbedingungen, die für alle vom Casino akzeptierten Gelder und Wetten sowie für alle Dienstleistungen gelten, die von der Grand Casino Kursaal Bern AG auf der von ihr betriebenen Website: https://www.7melons.ch angeboten werden.

1.3 Die Grand Casino Kursaal Bern AG, Kornhausstrasse 3, 3000 Bern 22 (nachfolgend das «Casino») verfügt für die Schweiz über eine Spielbankenkonzession (Konzessions-Nr. [516-005/03]) sowie über eine Konzessionserweiterung (Nr. [516-005/03-01]) für die Online-Durchführung von Spielbankenspielen nach dem geltenden Geldspielgesetz (BGS).

1.4 Als konzessionierte Online-Spielbank ist das Casino verpflichtet, sich an die geltenden Gesetze und Verordnungen über Geldspiele zu halten (https://www.esbk.admin.ch/esbk/de/home/rechtsgrundlagen/gesetzgebung.html). Das Casino wird von der Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK) beaufsichtigt (https://www.esbk.admin.ch/esbk/de/home.html).

1.5 Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige beider Geschlechter.

1.6 Diese Geschäftsbedingungen ersetzen alle vorbestehenden Geschäftsbedingungen, die auf dieser Casino-Website publiziert worden sind.

2 Gegenstand und Geltung der AGB

2.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Bedingungen für die Nutzung von Online-Spielbankenspielen einschliesslich von deren Demoversionen (nachfolgend «Online-Spiele» oder «Spielangebot») auf der Website http://www.7melons.ch/ und auf ihren Unterseiten (nachfolgend «Casino-Website») sowie auf der Casino-App 7 Melons (gemeinsam die «Spielplattform»), die vom Casino betrieben werden. Die AGB regeln zudem die Bedingungen für die Nutzung der mit dem Angebot von Online-Spielen zusammenhängenden Dienstleistungen des Casinos.

2.2 Die vorliegenden AGB gelten als vom Spieler akzeptiert, sobald er bei der Registrierung durch das Anklicken des dafür vorgesehenen Bestätigungsfelds seine Zustimmung erklärt.

2.3 Das Casino ist berechtigt, die vorliegenden AGB jederzeit einseitig zu ändern. Das Casino wird den Spieler in geeigneter Form auf die Änderungen hinweisen. Es gelten jeweils die im Zeitpunkt der Nutzung des Spielangebots gültigen AGB.
Bei wesentlichen Änderungen oder Ergänzungen («Änderungen») von Vorschriften oder zu diesen Geschäftsbedingungen, die sich zum Nachteil des Spielers auswirken und die nicht aufgrund von gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben erfolgen, wird das Casino beim nächsten Login erneut die Zustimmung des Spielers einholen.
Die aktuelle Version der AGB kann jederzeit auf der Website http://www.7melons.ch heruntergeladen und ausgedruckt werden.

2.4 Zusätzlich zu den AGB gelten Spielregeln für die einzelnen Online-Spiele, die durch das Casino in geeigneter Weise publiziert werden. Mit der Zustimmung zu diesen AGB verpflichtet sich der Spieler auch, die für die Teilnahme am jeweiligen Spiel verbindlichen Spielregeln einzuhalten.

3 Eröffnung des Spielerkontos

Registrierung und Identifikation

3.1 Um das Spielangebot zu nutzen, muss ein Spielerkonto eröffnet werden (Art. 47 VGS).

3.2 Pro Spieler darf nur ein Spielerkonto eröffnet werden. Alle Casino-Angebote sind für Freizeitspieler bestimmt, und wir können nach unserem Ermessen die Spielberechtigung der Spieler für jede Werbeaktion beschränken. Wir behalten uns das Recht vor, die Verfügbarkeit einzelner oder aller Angebote an Spieler oder Gruppen von Spielern zurückzuziehen.

3.3 Ein Spielerkonto kann eröffnen, wer volljährig ist, über einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Schweiz verfügt und keinem Spielverbot (Art. 52 BGS) unterliegt.

3.4 Für die Eröffnung des provisorischen Spielerkontos sind die folgenden Informationen zwingend erforderlich: Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, Sprache, Wohnsitz- oder Aufenthaltsadresse und E-Mail-Adresse. Alle bei der Registrierung bereitgestellten Informationen müssen in jeder Hinsicht korrekt und vollständig sein.

3.5 Innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung ist das Casino verpflichtet, die Identität des Spielers zu prüfen. Bis zur erfolgreichen Identitätsprüfung bestehen folgende Beschränkungen für das provisorische Spielerkonto:

  • Gewinne können nicht bezogen werden;
  • die Überweisungen des Spielers dürfen CHF 1’000 nicht übersteigen.

3.6 Wenn eine Verifizierung der angegebenen Informationen nicht innerhalb von 30 Tagen ab Registrierung möglich ist, oder die Prüfung ergibt, dass die Informationen falsch sind, wird das provisorische Spielerkonto deaktiviert. Wenn ein provisorisches Spielerkonto aus diesem Grund deaktiviert wird, zahlt das Casino nur den Aktivsaldo und höchstens die Summe der einbezahlten Beträge (Art. 52 VGS).

3.7 Das Casino verlangt einen Nachweis aller Registrierungsdetails, der mit folgendem erbracht werden kann

  • einer Kopie eines amtlichen Ausweises (Reisepass, Identitätskarte, Führerausweis);
  • ein elektronischer Identitätsnachweis;
  • jedem anderen gleichwertigen Mittel, das von der zuständigen Aufsichtsbehörde zugelassen wird.

3.8 Das Casino ist berechtigt, jederzeit weitere Dokumente und Informationen zu verlangen, um ohne Einschränkung die Identität, das Alter, den Wohnort oder die zur Einzahlung genutzte Methode zu überprüfen sowie die Herkunft der vom Spieler im Casino eingesetzten Gelder und/oder den Nachweis zu erbringen, das der Spieler über ausreichende finanzielle Mittel für das Spielen um Geld verfügt.

3.9 Die Grand Casino Kursaal Bern AG kann im Rahmen der Due Diligence die folgenden zusätzlichen Dokumente zum Nachweis der Adresse/des Domizils anfordern:

  • Wohnsitzbestätigung der Wohngemeinde;
  • Bank-/Postkontoauszug;
  • Strom-, Wasser- oder Festnetzrechnungen, die nicht älter als 3 Monate sind;
  • Angaben zu Bankverbindungen.

3.10 Nach einer erfolgreichen Prüfung der bei der Registrierung angegebenen Informationen wird das Spielerkonto endgültig eröffnet.

3.11 Das Casino ist berechtigt, die Spielerkonto-Informationen jederzeit zu verifizieren und auf Grundlage der bei der Registrierung angegebenen Informationen Prüfungen insbesondere der Bonität oder des Wohnsitzes des Spielers auch mit Hilfe von Dritten (z.B. von Wirtschaftsauskunfteien wie Crif, Teledata oder KYC Spider und GBG ID3global) durchzuführen.

4 Spielangebot des Casinos

4.1 Das Spielangebot umfasst alle auf der Spielplattform zur Verfügung gestellten Online-Spiele gemäss der geltenden Gesetzgebung sowie die darauf zur Verfügung gestellten Demoversionen von Online-Spielen.

4.2 Das Casino ist berechtigt, das Spielangebot und / oder die Spielregeln unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben jederzeit zu ändern.

4.3 Das Casino ist jederzeit berechtigt, den Zugang zur Spielplattform oder die Teilnahme an einem Online-Spiel ohne Angabe von Gründen zu verweigern (Art. 53 Abs. 1 lit. a BGS).

4.4 Der Zugang zum Spielangebot kann zudem aus technischen Gründen eingeschränkt oder vorübergehend unmöglich sein.

5 Zugangsdaten

5.1 Um sich zu registrieren, muss der Spieler einen Benutzernamen auswählen und ein Passwort setzen. Da der Benutzername öffentlich zugänglich ist, sollte dieser keine Rückschlüsse auf die Identität des Spielers zulassen. Es ist zudem unzulässig, anstössige, beleidigende, rassistische oder sonst gesetzeswidrige Benutzernamen zu verwenden. Bei einem Verstoss gegen diese Vorschriften ist das Casino berechtigt, die Eröffnung eines Spielerkontos zu verweigern oder ein bereits eröffnetes Spielerkonto nach eigenem Ermessen zu schliessen.

5.2 Der Spieler ist verpflichtet, seine Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) geheim zu halten und vor dem Zugriff unberechtigter Dritter zu schützen.

5.3 Falls das Casino den Verdacht hat, dass das Spielerkonto von einem Dritten genutzt wird, hat das Casino das Recht, das betreffende Spielerkonto zu sperren und ein allfälliges Guthaben einzubehalten.

5.4 Bei der Registrierung muss der Spieler einen oder mehrere Höchstwerte festlegen, auf die er die Verluste beschränken möchte. Der Spieler kann den Höchstwert jederzeit anpassen, die Senkung wird unmittelbar wirksam, eine Erhöhung des Höchstwerts wird frühestens nach 24 Stunden wirksam (Art. 87 Abs. 2 und 4 VGS).

5.5 Der Spieler ist verpflichtet, seine Registrierungsdetails aktuell zu halten. Sollten sich die Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder sonstige Kontaktdaten oder persönliche Information ändern, müssen diese umgehend über den Kundendienst aktualisiert werden. Der Kundendienst ist an 7 Tagen die Woche 24 Stunden erreichbar.

6 Einzahlungen auf das Spielerkonto

6.1 Das Spielerkonto wird in CHF (Schweizer Franken) geführt und durch die Einzahlungen des Spielers, durch seine Gewinne und durch Umwandlungen von Gratisspielguthaben gespeist. Die vom Casino gewährten Gratisspielguthaben gehören nicht zum Aktivsaldo (Art. 50 VGS). Das Spielguthaben gehört dem Spieler persönlich und ist nicht übertragbar.

6.2 Das Casino behält sich das Recht vor, bei Überschreitung des maximalen Guthabens eine Höchstgrenze für das Guthaben des Spielerkontos festzulegen. Es kann ein den Maximalbetrag übersteigendes Guthaben auf ein auf den Namen des Spielers lautendes Zahlungskonto überweisen.

6.3 Alle erforderlichen Informationen, die benötigt werden, um Geld auf dem Spielerkonto einzuzahlen, werden auf der Spielplattform zur Verfügung gestellt. Die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden können von Zeit zu Zeit angepasst werden. Es liegt in der eigenen Verantwortung des Spielers, sich über Änderungen der Zahlungsmethoden auf dem Laufenden zu halten. Für Einzahlungen gilt ein Mindestbetrag von CHF 10.00.

6.4 Bei der Nutzung einer Kredit- oder Debitkarte für Einzahlungen wird eine Autorisierung durchgeführt. Im Falle einer Genehmigung und Autorisierung wird der Einzahlungsbetrag dem Spielerkonto gutgeschrieben. Sollte die Genehmigung bzw. die Autorisierung durch den Kartenherausgeber nicht erfolgen, findet keine Gutschrift auf dem Spielerkonto statt.

6.5 Wenn der Spieler eine Kreditkarte nutzt, muss der Name des Karteninhabers, mit dem bei der Registrierung auf der Seite hinterlegten Namen übereinstimmen. Ist dies nicht der Fall, wird das Spielerkonto deaktiviert. Bei der Benutzung einer Kreditkarte können Gebühren anfallen, die dem Spieler direkt über die Kreditkarte belastet werden.

6.6 Guthaben auf dem Spielerkonto werden nicht verzinst und es besteht keine Möglichkeit, das Spielerkonto zu überziehen. Das Casino gewährt zudem keine Kredite.

6.7 Der Spieler darf nur Geld einbezahlen, bei dem er selbst der wirtschaftlich Berechtigte ist. Er darf kein Geld auf das Spielerkonto einzahlen, von dem er weiss oder annehmen muss, dass es aus kriminellen oder illegalen Aktivitäten stammt. Er darf auch kein Geld mit einem Zahlungsmittel einzahlen, über welches er nicht verfügungsberechtigt ist.

7 Auszahlungen aus dem Spielerkonto

7.1 Der Spieler kann zu jeder Zeit verlangen, dass der Aktivsaldo auf dem Spielerkonto oder ein Teil davon auf sein Zahlungskonto überwiesen wird.

7.2 Gemäss Art. 50 Abs. 2 VGS dürfen Gewinne und Guthaben auf dem Spielerkonto ausschliesslich auf ein Zahlungskonto auf den Namen des Inhabers des Spielerkontos überwiesen werden. Auszahlungen können aufgrund des Identitätsverifizierungsprozesses nach Art. 15 -17 GwV-ESBK mit einer zeitlichen Verzögerung erfolgen.

7.3 Gemäss Art. 45 BGS haben Spieler unter dem erforderlichen Mindestalter, gesperrte sowie mit einem Spielverbot belegte Spieler weder Anspruch auf Rückerstattung ihrer Einsätze noch auf Auszahlung von Spielgewinnen. Die Einsätze verbleiben in einem solchen Fall beim Casino, während ein allfälliger Gewinn vollumfänglich für die Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (AHV) bestimmt ist (Art. 45 BGS).

7.4 Unrechtmässig erzielte Spielerträge werden nicht an den Spieler ausbezahlt, sondern gehen an die AHV (Art. 56 BGS).

7.5 Es ist die alleinige Verantwortung des Spielers, relevante Steuern auf Gewinne zu erfassen und zu melden.

8 Auszahlung

8.1 Wir weisen Sie darauf hin, dass allfällige Aktivsalden gespeichert werden und bei der nächsten Sitzung verfügbar sind.

8.2 Obwohl wir stets bemüht sind, Auszahlungen so schnell wie möglich abzuwickeln, weisen wir Sie auf folgende Faktoren hin, die den zeitlichen Rahmen für die Verarbeitung Ihrer Zahlung beeinflussen können.

8.3 Der Auszahlungsprozess beginnt sofort, nachdem ein Spieler eine Auszahlung beantragt hat. Der Spieler hat die Möglichkeit, einen Auszahlungsantrag innerhalb von 24 Stunden nach stellen des Antrags ("Stornierungszeitraum") ganz oder teilweise rückgängig zu machen, sodass keine weitere Einzahlung erforderlich ist. 7 Melons behält sich das Recht vor, Ihre Stornierungsaufforderung jederzeit nach eigenem Ermessen abzulehnen. Der Einfachheit halber bleiben beantragte Auszahlungen, die zwischen 05.00 Uhr GMT am Donnerstagmorgen und 05.00 Uhr GMT am Sonntagmorgen eingeleitet werden, bis nach n05.00 GMT am Montagmorgen auf Ihrem Konto pendent und können rückgängig gemacht werden. Auszahlungen werden erst nach Ablauf der Frist zur Rückgängigmachung von Auszahlungen an unsere Verarbeitungsabteilung gesendet.

8.4 Wir halten uns nicht nur an die Vorgaben der «Arbeitsgruppe für finanzielle Massnahmen gegen Geldwäsche», sondern treffen zu Ihrem Schutz auch strenge Sicherheitsmassnahmen, um sicherzustellen, dass Sie die rechtmässigen Empfänger Ihrer Mittel sind. Im Falle einer erstmaligen Auszahlung, einer grossen Auszahlung oder einer Änderung der Zahlungsmöglichkeiten können wir zusätzliche Sicherheitsmassnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Sie der rechtmässige Empfänger der Gelder sind. In diesen Fällen können Kopien von Ausweisdokumenten erforderlich sein, bevor die Zahlung geleistet werden kann. Diese Massnahmen dienen dem Schutz Ihres Geldes und Ihrer Privatsphäre und können zu einer leichten Verzögerung führen.

8.5 Bitte stellen Sie sicher, dass alle Angaben, die Sie für Ihre Auszahlung und Ihr Konto angegeben haben, korrekt sind. Das Casino haftet nicht für falsche Zahlungen, die aufgrund unvollständiger, falscher oder betrügerischer Angaben getätigt werden. Gebühren:Bei Zahlungen unter CHF 50 wird eine Verwaltungsgebühr von CHF 2 erhoben. Diese wird vor der Zahlung von Ihrem Guthaben abgezogen.

9 Auflösung des Spielerkontos

9.1 Ein Spielerkonto, bei dem über einen Zeitraum von mehr als 2 Jahren keine An- und/oder Abmeldung festgestellt wurde, wird durch das Casino aufgelöst (Art. 51 VGS).

9.2 Wohnt der Spieler nicht mehr in der Schweiz, ist er von einer Spielsperre oder einem Spielverbot betroffen, so ist das Casino gesetzlich dazu verpflichtet, dem Spieler das Spielen über das Konto zu untersagen.

9.3 Der Spieler kann zudem sein Spielerkonto jederzeit kündigen bzw. auflösen. Eine Kündigung bzw. Auflösung ist nur über den Kundendienst möglich.

9.4 Bei einer Auflösung des Spielerkontos wird ein allfälliges Guthaben gemäss Art. 51 VGS auf ein Zahlungskonto überwiesen, das auf den Namen des Inhabers des Spielerkontos lautet.

9.5 Sind die Kontoangaben des Spielers nicht gültig und gelingt es dem Casino trotz einem zumutbaren und in Bezug auf den betreffenden Betrag verhältnismässigen Aufwand nicht, den Spieler zu kontaktieren, so hält das Casino das Guthaben des Spielers während zweier Jahre zur Verfügung. Nach dieser Frist wird das Guthaben dem AHV-Ausgleichsfonds überwiesen (Art. 51 VGS). Jegliche Ansprüche gegenüber dem Casino verfallen damit vollständig.

10 Sperre des Spielerkontos durch das Casino

10.1 Das Casino ist berechtigt, das Spielerkonto ohne Angabe von Gründen jederzeit und ohne Vorankündigung zu sperren (Art. 53 BGS). Guthaben, das sich zum Zeitpunkt einer solchen Sperre auf dem Spielerkonto befindet, wird auf ein auf den Namen des Spielers lautendes Bankkonto überwiesen.

10.2 Das Casino ist zudem berechtigt, das Spielerkonto zu sperren, wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass der Spieler die Spielplattform missbraucht, der Spieler in Geldwäscherei, der Finanzierung von Terrorismus oder dergleichen involviert ist oder dass die eingezahlten Gelder verbrecherischer Herkunft sind oder aus einer kriminellen Organisation stammen oder wenn der Spieler unwahre Angaben macht.

10.3 Ein Missbrauch im Sinn der vorliegenden AGB liegt beispielsweise vor, wenn der Spieler Bots oder Bugs in Software integriert, anderweitige schädliche Software oder andere Formen von künstlicher Intelligenz nutzt, unabhängig davon, ob das Ergebnis eines Online-Spieles dadurch geändert oder beeinflusst wurde.

10.4 Das Casino hat zusätzlich zur Sperre des Spielerkontos das Recht:

  • die Auszahlung von strittigen Geldern an den Spieler zurückzuhalten, unabhängig davon, ob es sich bei diesen strittigen Geldern um Einzahlungen, Rückerstattungen, Boni, freies Geld, Casino-Credits, Auszahlungen oder dergleichen handelt und/oder und/oder
  • festzulegen, welche Kriterien der Spieler erfüllen muss, um ein neues Spielerkonto bei dem Casino zu eröffnen;
  • weitere rechtliche Schritte einzuleiten.

11 Verantwortungsvolles Spielen

11.1 Das Casino nimmt seine Aufgaben und Pflichten im Bereich Spielerschutz und Suchtprävention ernst und stellt auf seiner Website unter https://www.7melons.ch/verantwortungsvolles-glucksspiel/ verschiedene Hilfsmittel und Informationen zur Kontrolle oder Begrenzung problematischen Spielverhaltens zur Verfügung. 

11.2 Das Casino ist gemäss Art. 80 BGS verpflichtet, Spieler mit einer Spielsperre zu belegen, wenn der Verdacht besteht, dass der Spieler überschuldet ist, seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt oder Spieleinsätze tätigt, die in keinem Verhältnis zu seinem Einkommen und Vermögen stehen oder wenn es eine entsprechende Meldung der zuständigen Behörde bzw. Fachstelle erhält (Art. 80 Abs. 1 und 2 BGS).

11.3 Das Casino kann vom Spieler jederzeit die für die Erfüllung ihrer gesetzlichen Verpflichtung erforderlichen Angaben und Dokumente, insbesondere zu seinen finanziellen Verhältnissen verlangen. Zudem ist es gesetzlich berechtigt und verpflichtet, die Transaktionsdaten und Nutzungsdaten des Spielers zu analysieren.

11.4 Der Spieler kann zudem gemäss Art. 89 VGS selbst auswählen, ob er aus einer oder mehreren Kategorien von Spielen oder aus allen von der Veranstalterin angebotenen Spielen vorübergehend aussteigen will.

11.5 Der Spieler kann die Dauer des vorübergehenden Spielausstiegs vor dessen Ablauf nicht selbst ändern. Auf begründeten Antrag kann die Veranstalterin den vorübergehenden Ausstieg aufheben, sofern sie festgestellt hat, dass die Voraussetzungen für eine Sperre nach Artikel 80 BGS nicht erfüllt sind.

11.6 Die Spielsperre und ein Spielverbot werden in ein schweizerisches nationales Register eingetragen.

12 Bekämpfung der Geldwäscherei

12.1 Das Casino ist aufgrund der strengen Gesetze zur Geldwäsche verpflichtet, den Spieler den Bundes- oder lokalen Behörden in dieser Gerichtsbarkeit zu melden, wenn es weiss, vermutet oder Grund zu der Annahme hat, dass es sich bei einer Transaktion eines Spielers unter anderem um Gelder aus illegalen Aktivitäten handelt oder dass diese dazu bestimmt ist, Gelder aus illegalen Aktivitäten zu verbergen oder das Casino zur Verschleierung krimineller Aktivitäten zu nutzen.

12.2 Um den Verpflichtungen zur Bekämpfung der Geldwäsche nachzukommen, werden die Zahlungstransaktionen (Ein- und Auszahlungen) überprüft, um Geldwäsche oder andere Arten von betrügerischen und/oder kriminellen Aktivitäten zu verhindern. Der Spieler ist zudem verpflichtet, auf Verlangen des Casinos die wirtschaftlich berechtigte Person, detaillierte Informationen und Dokumente zu Zahlungstransaktionen sowie die Herkunft von Geldern in Verbindung mit dem Spielerkonto anzugeben (GwV-ESBK).

12.3 Wenn das Casino Kenntnis oder einen Verdacht hat, dass der Spieler eine dieser eben genannten Handlungen beabsichtigt, ist das Casino zu den folgenden Handlungen berechtigt bzw. verpflichtet:

  • das Spielerkonto unverzüglich zu sperren und/oder im eigenen Ermessen die Rückerstattung von Geldern von diesem Spielerkonto an den Spieler zu verweigern; und/oder
  • alle relevanten Informationen über den Spieler an eine interne Datenbank weiterzugeben, die diese Unregelmässigkeiten aufzeichnet;
  • Ein- oder Auszahlungen zu verweigern und zusätzliche Verifizierungs-Anfragen und/oder Dokumente, wie z.B. insbesondere die Herkunft der eingezahlten Gelder, Altersnachweise sowie alle weiteren Nachweise zur Überprüfung der Identität des Spielers zu verlangen.

13 Bonusregeln, Angebote & Treueprogramm

13.1 Marketing

  • Das Casino kann dem Spieler verschiedene Angebote offerieren.
  • Die Veranstalterin legt hierfür die erforderlichen Kriterien für Spieler fest.
  • Um Missverständnisse zu vermeiden, bitten wir Sie, die für das jeweilige Angebot geltenden Bedingungen zu beachten.

13.2 Allgemeine Freispiel-Regeln

  • Sobald diese gutgeschrieben und durch den Spieler aktiviert werden, sind Freispiele gültig und können jederzeit genutzt werden.
  • Gewinner können von den Freispielen zurücktreten, sollten Sie diese nicht nutzen wollen.

13.3 Wöchentliche Glücksziehung

  • Spieler müssen mindestens 10 Treuepunkte in der Vorwoche sammeln (z.B. 10 Spins in einem Slot mit einem Einsatz von CHF 5.-) um sich für die wöchentliche Glücksziehung, die jeweils am Montag stattfindet, zu qualifizieren.
  • Spieler müssen keine zusätzliche Einzahlung tätigen um die gewonnen Freispiele des Angebots «Wöchentliche Glücksziehung» zu nutzen.
  • Gewinne aus Freispielen werden in Echtgeld gutgeschrieben und unterliegen keiner Umsatzbedingung.
  • Ein Spieler hat maximal zweimal pro Monat die Möglichkeit bei der Verlosung gezogen zu werden und die Freispiele zu gewinnen.
  • Lehnt ein Spieler die gewonnenen Freispiele ab, verfallen diese restlos.
  • Gewinner werden durch das Zufallsprinzip ermittelt.
  • Über die Glücksziehung wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung, eine Ersatzleistung sowie ein Umtausch der Freispiele sind ausgeschlossen.
  • Das Casino behält sich das Recht vor, das Angebot ohne vorgehende Ankündigung zu beenden. Bereits erhaltene Freispiele behalten ihre Gültigkeit.
  • Das Casino ist berechtigt Spieler aufgrund des Sozialschutzes, von dem Angebot auszuschliessen.

13.4 Geburtstagsangebot

  • Um sich für das Geburtstagsangebot zu qualifizieren, müssen Kunden vor Ihrem Geburtstag mindestens eine Einzahlung getätigt haben.
  • Eine zusätzliche Einzahlung am Geburtstag ist nicht erforderlich zum Erhalt des Geburtstagsangebotes.
  • Gewinne aus Freispielen werden in Echtgeld gutgeschrieben und unterliegen keiner Umsatzbedingung.
  • Eine Barauszahlung, eine Ersatzleistung sowie ein Umtausch der Freispiele sind ausgeschlossen.
  • Lehnt ein Spieler die erhaltenen Freispiele ab, verfallen diese restlos.
  • Werden die Freispiele nicht innerhalb von 7 Tagen durch den Spieler aktiviert, verfallen diese restlos.
  • Das Casino behält sich das Recht vor, das Angebot ohne vorgehende Ankündigung zu beenden. Erhaltene Freispiele behalten bis zum normalen Verfall (7 Tage nach Erhalt) ihre Gültigkeit.
  • Das Casino ist berechtigt Spieler, aufgrund des Sozialschutzes, von dem Angebot auszuschliessen.

13.5 Treueprogramm

  • Das Treueprogramm ermöglich dem Spieler Treuepunkte zu sammeln. Treuepunkte können in Echtgeld umgewandelt werden. Pro 5000 Punkte erhält der Spieler ein Echtgeldguthaben von CHF 5.-.
  • Auf die erste Einzahlung erhält der Spieler 2500 Treuepunkte auf dem Spielerkonto gutgeschrieben.
  • Treuepunkte verfallen 60 Tage nach Erhalt, wenn diese nicht eingelöst werden.
  • Weitere Informationen können direkt unter dem Bereich Treueprogramm im Spielerkonto eingesehen werden.

13.6 Das Casino behält sich das Recht vor Boni oder Angebote jederzeit ohne Ankündigung zu beenden oder zu ändern. Bereits aktivierte Angebote behalten Ihre Gültigkeit.

13.7 Die Grand Casino Kursaal Bern AG behält sich das Recht vor, das Konto eines Spielers im Falle eines Missbrauchs von Boni und Angeboten des Casinos vorübergehend oder dauerhaft und ohne Vorankündigung oder Entschädigung zu sperren und zu schliessen.

14 Allgemeine Spielregeln

14.1 Zusätzlich zu diesen Geschäftsbedingungen kommen bestimmte Spielregeln zur Anwendung, die für Ihre Teilnahme am Casino verbindlich sind. Sie erklären sich hiermit damit einverstanden, an die vorgenannten Spielregeln gebunden zu sein, als ob diese ein ausdrücklicher Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen wären.

  • Eine detaillierte Spielanleitung wird jeweils direkt im Spiel an einer geeigneten und gut sichtbaren Stelle publiziert.
  • Hat ein Spieler sich selbst vom Glücksspiel ausgeschlossen, kann der Gewinn auf aktive Anfrage an unseren Kundendienst an den Spieler überwiesen werden.

14.2 Dem Spieler können tägliche Angebote wie Freispiele, Treuepunkte usw. angeboten werden.

14.3 Das Casino behält sich das Recht vor, alle gewährten Angebote und alle angelaufenen Gewinne zurückzufordern, wenn festgestellt wird, dass der Spieler irgendeinen Aspekt des Casino-Angebots manipuliert oder missbraucht hat. Liegt nachweislich eine Reihe von Wetten eines Spielers oder einer Gruppe von Spielern vor, die durch verstärkte Zahlungen im Rahmen von Werbeangeboten unabhängig vom Ergebnis zu garantierten Spielergewinnen führen, behalten wir uns vor, das Bonus-Element solcher Angebote zu ignorieren und Wetten unter Anwendung der richtigen Quoten zu begleichen. Des Weiteren behalten wir uns das Recht vor, jeden Spieler aufzufordern, ausreichende Unterlagen vorzulegen, damit nach unserem uneingeschränkten Ermessen die Identität des Spielers zufriedenstellend nachgewiesen ist, bevor wir ein Angebot auf sein Konto gutschreiben.

14.4 Das Casino haftet nicht für Ausfallzeiten, Serverstörungen, Verzögerung oder technische oder politische Störungen im Spielablauf. Wir haften nicht für Handlungen oder Unterlassungen Ihres Internet-Anbieters oder Dritter, mit denen Sie Verträge abgeschlossen haben, um Zugang zum Server zu erhalten, auf dem die Website gehostet wird. Software und Dienstleistungen werden «in der vorliegenden Form» zur Verfügung gestellt und das Casino gibt keine Garantien oder Zusicherungen ab, weder ausdrücklich noch implizit (sei es durch rechtliche Vorschriften, Gesetz oder auf andere Weise), einschliesslich implizite Gewährleistungen und Bedingungen der Marktgängigkeit, zufriedenstellenden Qualität, Geeignetheit für einen bestimmten Zweck, Vollständigkeit oder Genauigkeit der Software/Dienstleistungen oder Verletzung der geltenden Gesetze und Vorschriften. Sie tragen das gesamte Risiko der Nutzung, Qualität und Leistung der Software/Dienstleistungen.

14.5 Wir haften weder für Computerstörungen, das Versagen von Telekommunikationsdiensten oder Internetverbindungen noch für Versuche von Ihnen, mit nicht von uns vorgesehenen Methoden, Mitteln oder Wegen an Spielen teilzunehmen. Sie sind allein verantwortlich für alle Telekommunikationsgeräte und -dienste, die Sie zur Teilnahme am Casino nutzen.

14.6 Im Falle einer Fehlfunktion des Casino-Systems sind alle Wetten ungültig. Die Rückerstattung erfolgt ausschliesslich im Ermessen des Casino-Managements. Wenn ein offensichtlicher Fehler, Irrtum oder Systemausfall zu falschen Gewinnchancen, einer falschen Linie oder einem Handicap bei einer Wette führt, ist die Wette oder der Teil der Wette, sofern es sich um einen mehrfachen Einsatz/erneuten Gewinneinsatz handelt, nichtig.

15 Datenschutz

15.1 Das Casino bearbeitet personenbezogene Informationen des Spielers insbesondere für die Zurverfügungstellung des Spielangebots, die Erfüllung seiner gesetzlichen Pflichten und für Marketingzwecke. Personendaten können unter anderem auch genutzt werden, um dem Spieler Benachrichtigungen per E-Mail, SMS, Post oder Telefon zuzustellen. Weiterführende Informationen sind in der Online-Datenschutzerklärung enthalten, welche unter folgendem Link heruntergeladen werden kann: https://www.7melons.ch/verantwortungsvolles-glucksspiel/

15.2 Das Casino bearbeitet Personendaten des Spielers, um ihm massgeschneiderte Informationen zu den Angeboten und Dienstleistungen zu Marketingzwecken zuzustellen, sofern der Spieler dem nicht widerspricht. Das Casino stellt dem Spieler zudem werbliche Informationen per E-Mail zu, wenn er dem Casino die E-Mail-Adresse bei der Registrierung bekannt gegeben hat und dem Erhalt von Werbe-E-Mails nicht widersprochen hat.

15.3 Wenn der Spieler keine werblichen Informationen erhalten will, dann kann er dies durch eine Mitteilung, an die unter Ziffer 3 der Datenschutzschutzerklärung angegebene Kontaktadresse oder an den Kundendienst bekannt geben. Jede Werbe-E-Mail enthält zudem einen Link, mit dem der Spieler der weiteren Zustellung von Werbe-E-Mails widersprechen kann.

15.4 Aus Sicherheitsgründen sendet das Casino im Falle von nicht erfolgreichen Anmeldeversuchen E-Mail-Benachrichtigungen an den Spieler. Nach zwei erfolglosen Benachrichtigungen wird das Spielerkonto aus Sicherheitsgründen gesperrt.

16 Gewährleistung und Haftung

16.1 Das Casino kann nicht gewährleisten, dass das Spielangebot und die Services immer störungsfrei nutzbar sind. Das Casino behebt jedoch sämtliche gemeldeten Störungen sobald als möglich. Störungen sollten umgehend dem Kundendienst per E-Mail oder schriftlich mitgeteilt werden.

16.2 Das Casino haftet nicht für jegliche Ausfallzeiten, Serverstörungen, Verzögerungen oder jegliche technischen Störungen im Spielablauf. Das Casino haftet insbesondere nicht für Handlungen oder Unterlassungen des Internet Service Providers oder eines Dritten, mit dem der Spieler den Zugang zu dem Server, auf dem sich die Webseite befindet, vereinbart hat.

16.3 Das Casino haftet zudem insbesondere nicht für Übermittlungsfehler oder technische Probleme der Zahlungsmittel. Es gelten die zwischen dem Spieler und seinem Zahlungsmittelanbieter vereinbarten Bestimmungen.

16.4 Das Casino haftet nur für direkte Schäden, welche es dem Spieler durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit selbst verursacht hat. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Für indirekte Schäden, leichte Fahrlässigkeit oder Folgeschäden (insbesondere entgangener Gewinn, Datenverlust aufgrund Unterbrüchen der Verfügbarkeit des Casinos) wird die Haftung ausdrücklich ausgeschlossen. Darüber hinaus haftet das Casino nicht für Inhalte Dritter, die mit seiner Website verlinkt sind.

17 Geistiges Eigentum

17.1 Alle Urheberrechte, Marken und sonstige geistigen Eigentumsrechte an allen Materialien oder Inhalten, die als Teil der Casino-Website und der Software bereitgestellt werden, bleiben zu allen Zeiten beim Casino oder seinen Lizenzgebern. Die Verwendung dieses Materials ist nur in dem vom Casino oder seinen Lizenzgebern ausdrücklich vorgegebenen Rahmen gestattet.

17.2 Die Materialien und Inhalte auf der Casino-Website werden dem Spieler nur zur persönlichen, nicht gewerblichen Nutzung zur Verfügung gestellt und diese Materialien und Inhalte dürfen nur für solche Zwecke und nur auf eine einzige Computer-Festplatte heruntergeladen werden. Jede anderweitige Nutzung dieser Materialien und Inhalte ist strengstens verboten und stellt eine Verletzung der Rechte des Casinos oder von seinen Lizenzgebern dar.

18 Schlussbestimmungen

18.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder rechtlich undurchführbar sein oder werden, so behalten die übrigen Bestimmungen ihre Gültigkeit. Die Parteien sind jedoch verpflichtet, die ungültige oder rechtlich undurchführbare Bestimmung durch eine gültige und rechtlich durchführbare zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der ursprünglichen Bestimmung am nächsten kommt.

19 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

19.1 Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Bern.

20 Übersetzungen

20.1 Bei Unterschieden zwischen verschiedenen sprachlichen Versionen der vorliegenden AGB ist die deutsche Version massgebend.

20.2 Diese Geschäftsbedingungen können in mehrere Sprachen übersetzt werden. Bei Unstimmigkeiten zwischen der deutschen Fassung dieser Geschäftsbedingungen und jeglicher anderen Sprachversion dieser Geschäftsbedingungen hinsichtlich der Bedeutung und Auslegung irgendwelcher darin festgehaltenen Bestimmungen sind die Bedeutung und Auslegung der Bestimmungen gemäss der deutschen Sprachversion massgebend.

21 Fassung / Änderungen

Letzte Aktualisierung der allgemeinen Geschäftsbedingungen: 01.12.2020